Geschichte
 

Woher wir kommen

Die GemeinnĂŒtzige Gesellschaft des Bezirks PfĂ€ffikon eröffnete um 1900 in PfĂ€ffikon ein Heim fĂŒr 12 Kinder mit Lernbehinderungen. Durch Umbauten und den Kauf der Nachbarliegenschaft Palme erreichte dieses 1927 seine endgĂŒltige Grösse. In den FĂŒnfzigerjahren zwangen die beengten RaumverhĂ€ltnisse zum Neubau in Russikon. Hier wurde ein grosszĂŒgiges Kinderdorf erstellt und 1976 bezogen. 70 Kinder und Jugendliche finden in der Buechweid seither Wohn- und Schulraum, Spiel- und Sportmöglichkeiten an ruhiger Lage und professionelle Förderung und Betreuung. Am 1.1.2006 hat die GemeinnĂŒtzige Gesellschaft die Buechweid in Form einer Stiftung verselbststĂ€ndigt.

Unsere Aufsichtsorgane
- Stiftungsrat
- Bildungsdirektion
- Bundesamt fĂŒr Sozialversicherungen
- Bezirks- und Gemeindeschulpflege

 



Stiftung Buechweid, 8332 Russikon, Copyright © 2018. Impressum | Disclaimer.